20 Jahre Gospelchor Olderup

Home / Allgemein / 20 Jahre Gospelchor Olderup
20 Jahre Gospelchor Olderup

Olderup – Ein Gospelchor für Olderup? Dass das funktionieren könnte, konnte sich Anke Steensbeck kaum vorstellen, als sie am 18. Januar 1999 zu einem ersten, unverbindlichen Informationstreffen ins Gemeindehaus einlud. Umso überraschter war sie: Schon bei diesem ersten Treffen erschienen 30 Interssierte, und sie kamen tatsächlich überwiegend aus Olderup und Umgebung. Und plötzlich hatte die nur gut 600 Seelen große Gemeinde einen großen Chor, der mit den Jahren auch überregional berühmt wurde.

20 Jahre – ein Grund zu feiern

Ein Grund zu feiern, fand die lebendige Chorgemeinschaft. 20 Jahre – das ist schon etwas. Mit einem großen Konzert in der kleinen Kirche sollte es sein, es gab Gospelmusik vom Feinsten. Gründungsmitglieder und Ehemalige waren gekommen. Und nicht ohne Stolz blickten die Musikerinnen und Musiker auf die bewegte Geschichte des Chores zurück.

Großer Dank an Anke Steensbeck

„Wir hatten Auftritte in Berlin, Düsseldorf und Hamburg sowie auf den Inseln und Halligen. Sogar bis nach Helgoland sind wir gekommen,“ erzählte Esther Jacobi, die von Anfang an dabei war und gekonnt den Abend moderierte. Besonders freute sie sich, dass Anke Steensbeck, die die Leitung 2013 abgegebenhatte, ebenfalls gekommen war. Die ehemalige Chorleiterin wurde auch von der Gemeinde mit sehr herzlichem Applaus bedacht, und vielleicht war sie selbst auch ein bisschen gerührt.

Igor Vlassov leitet den Gospelchor Olderup

Inzwischen liegt das musikalische Geschick des Chores in den Händen von Igor Vlassov. Der professionelle Musiker begleitete an diesem Abend virtuos den Chor am Klavier, dirigierte gleichzeitig mit Augen und knappen Gesten und trat doch bescheiden jederzeit hinter die Sänger und Solisten zurück.

Die frohe Botschaft in Wort und Musik

„Wäre doch schade gewesen, wenn man das verpasst hätte“, seufzte eine Dame am Ende des eineinhalbstündigen Konzerts. Und auch Ralf Pehmöller, Pastor der Kirchengemeinde Olderup, bedankte sich beim Chor sehr herzlich für die Verkündigung der „good News“, der frohen Botschaft in Wort und Musik.