Aus Altem schönes Neues machen

Home / Allgemein / Aus Altem schönes Neues machen
Aus Altem schönes Neues machen

Nordfriesland – Irgendwann nervt es einfach: die vielen Dinge, die im Haus herumstehen und nicht mehr gebraucht, aber zu schade zum Wegwerfen sind. Das können alte Schallplatten, kaputte Fußbälle, Bücher, oder Holzteile sein. Anna Ihme und ihr Team laden darum zu einem Kreativ-Abend ins Bonhoefferhaus Husum ein. „Upcycling“ ist angesagt oder „aus alt mach neu“.

„Material gibt es genug“, verrät die Mitarbeiterin des Kirchenkreises Nordfriesland und schon ist sie in den Tiefen des Kellers im Evangelischen Kinder- und Jugendbüro (EKJB) untergetaucht: Alte Landkarten oder Gesellschaftsspiele, Kronkorken, leere Safttüten, Bücher oder alte Jeans – das Kreativ-Team hat jede Menge Ideen. Anna Ihme hat aus einer alten Gitarre eine Deckenlampe gebastelt, Ann-Kathrein Gräning vom EKJB liebt ihr Sofa aus alten Holz-Paletten, Chiara Meyer vom Kulturbüro Niebüll arbeitet leidenschaftlich gerne alte Klamotten um und Holger Heinke vom Stadtmarketing Niebüll hat aus Altmaterialien ein Skatboard gebaut.

Das Upcycling ist unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit hoch aktuell, weiß das Team. Es spart Ressourcen und gleichzeitig Müll, es dient der Umwelt, und vor allem: Es macht so richtig viel Spaß. Was entsteht, sollen nicht neue Staubfänger sein, sondern sinnvolle und schöne Gebrauchsgegenstände wie Schlüsselbretter, Schalen, Lampen oder Kleinmöbel.
Der Abend beginnt am Dienstag, 19. Juni, um 18 Uhr, im Bonhoefferhaus der Christuskirche Husum. Drei Stunden sind für das gemeinsame Basteln angesetzt. Materialien dürfen gerne mitgebracht werden. „Die Teilnehmenden können kreativ sein und ganz viel ausprobieren“, sagt Anna Ihme. Anmeldungen nimmt Christine Wauer unter sekretariat@erw-breklum.de entgegen.

BU: Es gibt nichts, was nicht noch was anderes werden kann: Ann-Kathrein Gräning, Anna Ihme, Chiara Meyer und Holger Heinke (v. l.) laden zum Happy-Upcycling ein.