Ausstellung in Niebüll: Glänzende Aussichten

Home / Allgemein / Ausstellung in Niebüll: Glänzende Aussichten
Ausstellung in Niebüll: Glänzende Aussichten

„Für die Umwelt ist mir kein Weg zu weit“, sagt die SUV-Fahrerin auf dem Parkplatz eines Bioladens, während die Auspuffrohre ihres Autos noch qualmen. So satirisch der Titel die Ausstellung „Glänzende Aussichten“ ankündigt, so kritisch gehen die Karikaturisten mit unserem heutigen Lebensstil bei Themen wie Konsum, Klimawandel und Gerechtigkeit zu Gericht und halten der Gesellschaft einen Spiegel vor.
Das Bischöfliche Hilfswerk Misereor e.V. regt mit dieser Wanderausstellung auf witzige, verblüffende und manchmal auch erschreckende Weise zum Nachdenken an, über die Abgründe unseres Individuellen Verhaltens, aber auch über die großen weltpolitischen Zusammenhänge.

In Kooperation zeigen Stadtmarketing, Kulturbüro und Naturkundemuseum Niebüll die 60 Werke namhafter deutscher Karikaturisten umfassende Ausstellung vom 17.Mai – 30.Juni 2018 im Naturkundemuseum Niebüll, in der Hauptstraße 108. Zur Eröffnung am 17. Mai um 19.00 Uhr wird Dr. Henry Schürmann, Referent für entwicklungspolitische Bildung, vom Hilfswerk Misereor, zunächst in einem Vortrag und dann im Gespräch mit dem Publikum in die Ausstellung einführen. Zu der Ausstellung wird es auch einen Karikaturenwettbewerb, einen Karikaturen-Zeichenworkshop und einen konsumkritischen Rundgang geben.

Die Ausstellung „Glänzende Aussichten“ bietet eine weitere Möglichkeit, sie mit den Themen Verringerung von Plastikmüll und Fairtrade und mit den Globalen Nachhaltigkeitszielen der Agenda 2030 auseinanderzusetzen, für die sich Niebüll seit einigen Jahren stark macht.