Die Synode hat gewählt

Home / Allgemein / Die Synode hat gewählt
Die Synode hat gewählt

Breklum – Heute wählte die Synode des Kirchenkreises in Breklum Pastorin Annegret Wegner-Braun zur neuen Pröpstin für den Nordbezirk. Die 59-Jährige Theologin ist zurzeit Seelsorgerin für die Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck. Annegret Wegner-Braun bringt langjährige Berufserfahrung als Gemeindepastorin mit. Sechs Jahre hat sie als Studienleiterin im Pastoralkolleg Ratzeburg gewirkt, seit 2013 ist sie tätig als Pastorin der Kirchengemeinde St. Marien zu Lübeck. Sie hat Zusatzqualifikationen als Systemische Supervisorin, Erfahrung in Spiel- und Theaterpädagogik sowie in Klinischer Seelsorge. Die Entstehung der Nordkirche begleitete sie geschäftsführend und koordinierend und kann daher mit guten Kenntnissen nordkirchlicher Strukturen aufwarten. „Ich würde Sie gerne in Ihrer Arbeit stärken und stützen“, sagte sie in ihrer Vorstellung vor der Synode. Wahrzunehmen, was die Bedürfnisse, die Sorgen und Nöte der Kirchengemeinden sowie der Dienste und Werke sind, sei ihr ein besonderes Anliegen.

Mit sichtlicher Freude nahm Annegret Wegner-Braun das Wahlergebnis zur Kenntnis. Sie erhielt 65 von 91 gültigen Stimmen. Als erste gratulierte ihr Gegenkandidatin Katrin Hansen. Eine lange Reihe von Gratulanten schloss sich ihr an, unter ihnen Bischof Gothart Magaard, der das Wahlverfahren begleitet hatte. „Ich gratuliere Pastorin Wegner-Braun herzlich zur Wahl als neue Pröpstin für den Kirchenkreis Nordfriesland und wünsche ihr Gottes Segen für ihr künftiges Wirken“, sagte er. „Mein Dank gilt der zweiten Kandidatin, Pastorin Katrin Hansen, für ihre Bereitschaft, in unserer Kirche an entscheidender Stelle Verantwortung zu übernehmen.“

„Ich danke Ihnen für das Vertrauen“, sagte Annegret Wegner-Braun schlicht. Für sie steht jetzt der Umzug nach Niebüll an, ihr Mann, Gymnasiallehrer für Deutsch und Geschichte wird sie begleiten. Ihre Einführung ist für den Herbst geplant.

Juni-Synode