Ehrenamtlich für die Nächstenliebe

Home / Allgemein / Ehrenamtlich für die Nächstenliebe
Ehrenamtlich für die Nächstenliebe

Viele Menschen wünschen sich eine sinnvolle Betätigung für die freie Zeit, gerne „im Dienst am Nächsten“. Dazu bietet das Diakonische Werk Husum viele Möglichkeiten. In freundlichen Teams werden Ehrenamtliche gern und warm empfangen, und ihnen wird reichlich Gelegenheit gegeben, sich ganz nach ihrem eigenen Tempo – mit Unterstützung durch die „alten Hasen“ in die neue Aufgabe hineinzufinden.

Die Husumer Tafel sucht Fahrer

So sucht beispielsweise die Husumer Tafel, die gemeinsam vom Diakonischen Werk Husum und von der AWO betrieben wird, noch weitere ehrenamtliche Fahrer oder Fahrerinnen. „Wir würden uns freuen, wenn wir einen Pool aus Fahrern und Fahrerinnen bilden können“, sagt der Chef der Tafel, Charly Häuber. Interessierte müssen den Führerschein und ausreichend Fahrpraxis haben. Gefahren wird jeden Tag eine bestimmte Tour. „Ein wenig körperliche Betätigung ist schon dabei“, so Häuber. Doch man fülle ein wichtiges Ehrenamt aus, denn: „Ohne unsere Fahrer geht gar nichts, sie sind die Grundfesten der Tafel“, sagt er und zeigt damit die Wichtigkeit dieser Aufgabe auf. „Wir möchten Planungssicherheit bei der Erstellung des Wochenplans haben“, aber: Auf jeden Fall wird Rücksicht auf die persönliche Lage der Ehrenamtler genommen. Wer sich dafür interessiert die Tafel als Fahrer oder Fahrerin zu unterstützen, kann unter info@husumer-tafel.de eine E-Mail schreiben. Kurze Nachfragen sind unter der Telefon-Nummer 0151-27168705 möglich.

Bunte Vielfalt in Tönning und Husum

Auch die „Bunte Vielfalt“ bei „Möbel & Mehr“ sucht, schwerpunktmäßig für die Zweigstelle in Tönning, aber auch für Husum, neue ehrenamtlich Tätige. Petra Müller, die die „Bunte Vielfalt“ leitet, sagt dazu: „Man muss Freude am Umgang mit Menschen und mit schöner Bekleidung haben sowie das Gespür und den Blick dafür haben, um zu beurteilen, was zu wem passt.“ Die Öffnungszeiten der Bunten Vielfalt sind in Husum montags bis freitags von 9:30 bis 16:00 Uhr, in Tönning montags, dienstags und freitags von 9:30 bis 14:00 Uhr. Petra Müller freut sich auf Interessierte, die sich diese Aufgabe vorstellen können. Sehr wichtig ist ihr der Hinweis: „Auf die Belange der Ehrenamtlichen wird Rücksicht genommen – wir richten uns nach ihren zeitlichen Möglichkeiten.“ Anfragen sind möglich unter der Telefon-Nummer 01525-7843988.

Bahnhofsmission

Auch in der Bahnhofsmission sind Ehrenamtliche herzlich willkommen, und der Förderverein sucht neue Mitglieder. Mehr Info gibt es unter 04841-2539.

Text und Bilder: Sonja Wenzel