Ende der Ära Schulze-Kölln

Home / Allgemein / Ende der Ära Schulze-Kölln
Ende der Ära Schulze-Kölln

Husum – Diakonie gehört zu den Säulen der Kirche, ohne sie kann Kirche nicht sein, das ist von Anbeginn des Christentums unzweifelhaft. So versteht sich auch das Diakonische Werk Husum selbstverständlich als Teil der Kirche, der Nächstenliebe professionell in Tat umsetzt. Mehr als 100 Mitarbeitende sind in diesem Auftrag unterwegs, zehn von ihnen erbaten mit Propst Jürgen Jessen-Thiesen am Sonntag in der Marienkirche den Segen Gottes für ihre Arbeit, und mit Segen verabschiedete die große Gottesdienstgemeinde Siegfried Schulze-Kölln, der viele Jahre Aufsichtsratsvorsitzender der Diakonie gGmbH war und dessen Amtszeit nun endet.

“Sie können stolz auf das Erreichte sein.”

„Das Diakonische Werk Husum gGmbH ist eine Einrichtung der Diakonie als Wesens- und Lebensäußerung der evangelischen Kirche“, so zitierte Volker Schümann, Geschäftsführer des Diakonischen Werks (DW) Husum, zu Beginn seiner Laudatio für Siegfried Schulze-Kölln aus der Präambel des DW.  Die Zusammenarbeit mit dem scheidenden Aufsichtsratsvorsitzenden sei immer gut gewesen, betonte er. Er habe für eine große Klarheit in der Verteilung der Rollen gestanden, habe verantwortungsbewusst und zuverlässig dem Aufsichtsrat vorgestanden und die Entwicklung des DW mit Engagement begleitet. „Die Ära Schulze-Kölln geht zuende“, so Schümann, „Sie können stolz auf das Erreicht sein.“

Heiko Nass: Grüße vom Landesverband

Die Diakonie ist die soziale Arbeit der evangelischen Kirchen. Weil der Glaube an Jesus Christus und praktizierte Nächstenliebe zusammen gehören, leisten diakonische Einrichtungen vielfältige Dienste am Menschen. Sie helfen Menschen in Not und in sozial ungerechten Verhältnissen. Sie versuchen, die Ursachen dieser Notlagen zu beheben. Unter dem Dach des DW-Husum gibt es unzählige Angebote: Die Bahnhofsmission, die Tafel, Familienbildungsstätte und Wohnungslosenhilfe gehören dazu. Letztere Stand im Fokus des Gottesdienstes. Landespastor Heiko Nass predigte zu diesem Thema, Mitarbeitende der Wohnungslosenhilfe. Er überbrachte dem scheidenden Aufsichtsratsvorsitzenden die Grüße des Landesverbandes Diakonisches Werk Schleswig-Holstein. Nachfolger von Siegfried Schulze-Kölln ist Professor Dr. Stefan Krüger.

Info: Das Diakonische Werk Husum ist in vier Geschäftsbereiche untergliedert. Familienbildung (Heike Beyer), Soziales und Arbeit (Adelheit Marcinczyk), Beratung und Therapie (Susanne Baum), Sozialraumorientierte Kinder-und Jugendhilfen (Inken Voß-Carstensen). Es ist als gGmbH organisiert, der Aufsichtsrat wird von der Gesellschafterversammlung gewählt.