Escape: Spielspaß für Konfis

Home / Allgemein / Escape: Spielspaß für Konfis
Escape: Spielspaß für Konfis

Nordfriesland – Es sollte doch für eine erfahrene pädagogische Fachkraft eine Kleinigkeit sein, ein wenig Material zum Jahresthema „Anders handeln“ für die Konfirmandenarbeit bereitzustellen. Das hat sich zumindest Anna Lena Ihme vom EKJB gedacht, als sie sich an die Arbeit machte. Aber dann wurde sie doch glatt von der eigenen Kreativität und der ihrer ehrenamtlichen Mitarbeitenden Joshua Lehmann und Bernadette Otto überrollt. Herausgekommen ist das Spiel „Escape“, das jetzt in 64-facher Ausfertigung für 13 Kirchengemeinden bereitliegt.

Kluges Kombinieren ist gefragt

„Die Idee war zu gut, um sie nicht umzusetzen“, erzählt Anna Lena Ihme. Im Februar hat das Team mit der Arbeit begonnen, jetzt im September gingen die Kartons mit den Umschlägen raus, in jedem Kuvert ist ein anderes Spiel, das jeweils für zwei bis fünf Konfis ausgelegt ist. Dabei grübeln sich die Jugendlichen durch Bibelgeschichten, in denen Menschen anders handeln. Sie erhalten eine Sammlung von Rätseln, Puzzeln und Fragen und nähern sich durch gemeinsames Kombinieren, Um-die-Ecke-denken und Organisieren  den Lösungswörtern am Ende. Jedes Spiel kann nur einmal gespielt werden, da die Konfis ausschneiden, falten und ausfüllen müssen. Die Kirchengemeinden können jedoch Anleitungen beziehungsweise Nachfüllmaterial nachbestellen „Mega-gut ist es geworden,“ sagt Bernadette Otto begeistert. „Wir wollen nicht zu viel verraten: Aber wir brauchten unter anderem Legosteine, Teelichte, Wäscheklammern, Schrauben und Muttern und Papier als Material“, sagt Anna Ihme und grinst geheimnisvoll. Spielspaß ist – so wie sie guckt – in jedem Fall dabei.