Fair naschen

Home / Allgemein / Fair naschen
Fair naschen

Als Faire Fünf haben sich die Fairtrade Towns Husum, Niebüll und St. Peter-Ording, die Faire Hallig Hooge und der Kirchenkreis Nordfriesland zusammengefunden, um die Werte des Fairen Handels auf schokoladige Art und Weise in Nordfriesland zu verbreiten und gleichzeitig Aktionstage im nächsten Jahr zu starten. Pünktlich zum Beginn der Adventszeit 2021 gibt es in den teilnehmenden Orten eine Schokoladen-Sonderedition. Dabei handelt es sich um 37-prozentige GEPA-Schokolade aus fairem Handel.

Die Geschenkverpackungen sind von den jeweiligen Kooperationspartnern individuell gestaltet worden. Das Husumer-Motiv etwa zeigt eine Aquarellzeichnung des Hafens, das Niebüller Motiv, gestaltet von einer Schülerin der Friedrich-Paulsen-Schule wirbt für die Fairtrade Town und die Schokoladenverpackung für die Faire Hallig Hooge zeigt einen wunderschönen Sonnenaufgang hinter der Warft. St. Peter-Ording, jüngstes Mitglied im Kreise der Fairtrade Towns, wirbt mit einem bunten Kinderbild der berühmten Pfahlbauten und der Kirchenkreis Nordfriesland präsentiert sich bewegt und bunt mit Verweis auf das neue Jahresthema „Zeit, dass sich was dreht“.

Die 100-Gramm-Tafeln werden für jeweils zwei Euro in den Weltläden in Niebüll und Husum, in der Tourismus-Info in St. Peter-Ording und im Eine-Welt-Schrank im Pastorat auf der Kirchwarft in Zusammenarbeit mit der Schutzstation auf Hallig Hooge im freien Verkauf zu erhalten sein.

Mehr Info über das gesamte Projekt und die Aktionstage im kommenden Jahr gibt es auf der Internetseite www.jahresthema-nf.de/die-fairen-fuenf  nachlesen. Dorthin gelangt auch, wer auf der Schokoladenverpackung den QR-Code scannt. Wer diese Aktionstage mit dem Kauf der Schokolade unterstützen möchte, darf an den Verkaufsstellen natürlich noch die Spendenbox füllen.