Nächstenliebe statt Nationalegoismus

Home / Allgemein / Nächstenliebe statt Nationalegoismus
Nächstenliebe statt Nationalegoismus

Breklum – Feierlich läutete der Kirchenkreis Nordfriesland das neue Kirchenjahr ein: Wie immer lud er am Montag nach dem 1. Advent dazu ein, sich auf die Vorweihnachtszeit einzustimmen und sich vom Jahresthema inspirieren zu lassen. Diesmal lautet es „Make Nächstenliebe great again!“ – und die Pröpste Annegret Wegner-Braun und Jürgen Jessen-Thiesen deuteten das Motto politisch brisant.

Der barmherzige Samariter als praktische Nächstenliebe

Nächstenliebe sei ein Schatz der christlichen Verkündigung, so die Pröpste in ihrem Vortrag. Sie legten den Begriff in die Waagschale angesichts ihrer Ratlosigkeit zunehmender Nationalegoismen in Europa und weltweit. Das Gleichnis vom barmherzigen Samariter sei Wegweisung, wie Nächstenliebe umgesetzt werden können.

Make Nächstenliebe great again!

 „Wir haben uns beim Jahresthema an das Evangelische Kinder- und Jugendbüro angelehnt“, sagte Pröpstin Wegner-Braun in ihrer Begrüßung. Das Motto habe soviel Zündstoff, dass es es wert sei, noch ein Jahr weiter in größere Bezüge getragen zu werden. Veranstaltungen, Workshops, Gottesdienste – in vielerlei Weise würden sich Gemeinden sowie Dienste und Werke und die Einrichtungen des Kirchenkreises im kommenden Jahr mit diesem Thema beschäftigen.

Gäste aus Politik und Gesellschaft

Unter den 250 Gästen waren Vertreter aus Politik, Gesellschaft und Kirche, darunter Landtagsabgeordneter Klaus Jensen (CDU). Sie nutzten gern die Gelegenheit zu Gesprächen und zum Austausch. Musikalisch begeisterte der Gospelchor Friedrichstadt unter Leitung von Igor Vlassov.