“Seelenfutter” wurde ausgezeichnet

Home / Allgemein / “Seelenfutter” wurde ausgezeichnet
“Seelenfutter” wurde ausgezeichnet

Es brauchte ein Gegenprogramm zu den täglichen Corona-Nachrichten, fanden Susanne Garsoffky, Autorin aus Tating, und Friedemann Magaard, Pastor aus Husum. Sie taten sich bereits im März zu einem Podcast-Duo zusammen und produzieren seitdem einmal in der Woche ihr „Seelenfutter“. Am vergangenen Wochenende wurde dieses nordfriesische Projekt mit dem Norddeutschen Bürgerradiopreis „Hörmöwe“ in der Kategorie „Wortreich Waterkant“ ausgezeichnet.

„Wir freuen uns riesig über die Hörmöwe“, so die überraschten Preisträger und dankten gleichzeitig auch dem Offenen Kanal Westküste, der die Podcasts regelmäßig samstags über den Hörfunk ausstrahlt. Die Autoren selber publizieren die Sendung im Internet sowie über die Sozialen Netzwerke und erhalten dabei sehr viel „positive und anrührende Rückmeldungen“, so der Pastor.

Beim „Seelenfutter“ werden jeweils zwei Gedichte und zwei Bibeltexte miteinander in Verbindung gebracht, und die Autoren kommen darüber ins Gespräch. „Die Komposition dieses Podcasts ist ambitioniert“, heißt es in der Laudatio. „Im Mittelpunkt stehen jeweils Gedanken zu einem Thema. Das könnte bemüht und belehrend geraten, ist aber bereichernd und inspirierend.“

Info: Die “HörMöwe” wird jährlich gemeinsam vom Offenen Kanal Schleswig-Holstein und Hamburgs Bürgersender TIDE für die originellsten, informativsten und handwerklich besten Sendebeiträge im Bürgerfunk vergeben. Die 21. Preisverleihung fand in diesem Jahr – wegen Corona – als Videokonferenz statt, wurde aber live im Radio übertragen. Die Podcasts erscheinen bei Openspotify.