She’s a girl!

Home / Allgemein / She’s a girl!
She’s a girl!

Leck – „Wir haben geparshipt, und es hat gefunkt“ – so humorvoll fasste Karin Emersleben die Beziehung zusammen, die die Kirchengemeinde Leck und sie nunmehr eingegangen sind. Sie habe, so erzählte sie bei ihrem feierlichen Einführungsgottesdienst im Augarten, im Gesetz- und Verordnungsblatt der Nordkirche, dass ja so etwas wie ein analoges Partnerportal ist, die Stellenanzeige der Kirchengemeinde gelesen und gedacht: Das klingt ja nett. Und beim Vorstellungsgottesdienst, dem ersten Date, hatte sich gezeigt, dass wirklich alles passt. Sie wird nun neben Peter Janke und Holger Asmussen ihre vielfältigen Gaben in die Kirchengemeinde einbringen.

Geboren ist die Theologin 1966 in Eckernförde. Sie hat dann 15 Jahre lang gemeinsam mit ihrem Mann Lars die Kirchengemeinde Hollingstedt betreut, bevor sie 2013 Beauftragte für den Sprengel Schleswig und Holstein in der Arbeitsstelle Reformationsjubiläum der Nordkirche wurde. Nach einer Zeit als Vertretungspastorin im Kirchenkreis Schleswig-Flensburg wagt sie gemeinsam mit ihrer Familie noch einmal einen neuen Anfang im hohen Norden.

Pröpstin Annegret Wegner-Braun begrüßte sie liebevoll im Kirchenkreis Nordfriesland: „Wie toll, dass es geklappt hat, diese Frau hierherzuholen!“, sagte sie. Sie lobte den Humor der Theologin, ihren Einfallsreichtum und ihre Kreativität. Karin Emersleben ist nicht nur eine erfahrene Pastorin und Seelsorgerin, sie ist auch ausgebildete Bibelerzählerin, Bibliologin und Anleiterin für Bibeltheater. Und das beste sei, so die Pröpstin mit einem Lächeln, „she’s a girl!“ So wird das Pfarrteam der Kirchengemeinde komplett, und die Gemeinde darf sich freuen, nun auch eine weibliche Ansprechpartnerin zu haben.

Die Kirchengemeinde Leck feiert ihre Gottesdienste seit der Lockerung der Corona-Maßnahmen im Augarten. Hier ist Platz genug, um die Abstände einzuhalten, und die Gemeinde darf sogar singen, mehr als 80 Gemeindeglieder waren gekommen, um die neue Pastorin zu begrüßen. Musikalisch hatte sich Thomas Hansen-Hoffmann Verstärkung durch sein „Trio Tasten tasten“ geholt, das sorgte auch beim anschließenden kleinen Empfang für gute Unterhaltung.