Sommerkirche in Welt

Home / Allgemein / Sommerkirche in Welt
Sommerkirche in Welt

Welt – Die Sommerkirche Welt hat eine lange Tradition: Seit 43 Jahren gibt es sie nun. In den 1970er-Jahren war die St.-Michael-Kirche zehn Jahre lang geschlossen gewesen. Die Idee einer Kulturkirche machte es dann möglich, das Gebäude gut und anders als bisher zu nutzen. In dieser Woche startete die bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebte Reihe mit einem Vortrag von Dr. Klaus-Rüdiger Mai.

Bildung, Kultur und Unterhaltung

Die Organisatoren Pastor Ralf-Thomas Knippenberg (Garding) und Pastorin Inke Thomsen-Krüger (Oldenswort) haben gemeinsam mit dem Hörfunk- und Fernsehjournalisten Henning Röhl wieder ein Programm auf die Beine gestellt, das Bildung, Kultur und Unterhaltung unter einen Hut bringt. Am Sonnabend, 6. Juli, eröffnet Dr. Martin Stock eine Ausstellung seiner vielfach ausgezeichneten Fotos vom Nationalpark im Gotteshaus. Im Folgenden geht es immer montags mit jeweils namhaften Referenten um die Zukunft des Automobils (8. Juli), den jüdischen Humor (15. Juli) und die Weltmacht China (22. Juli). Das Dragseth-Duo ist am 3. August zu Gast, am 5. August geht es um Klaus Groth, und am 7. August verleiht der Rotary-Club Eiderstedt der Nordfriesin und Bestseller-Autorin Dörte Hansen den Kunst- und Kulturpreis. Um E-Sport und Tourismus geht es am 12. August, ein Bericht über die Reise von Tönning nach Jerusalem folgt am 19. August, bevor die St.-Jürgen-Blues-Band am 26. August den Abschluss der Reihe mit ihrem Konzert „Saint of me“ gibt. Das Programm steht hier zum Download bereit. Der Eintritt beträgt jeweils 5 Euro.