Vielen Dank, Jens Weigelt!

Home / Allgemein / Vielen Dank, Jens Weigelt!
Vielen Dank, Jens Weigelt!

Husum – Mit einer geistlichen Abendmusik feierte die Kirchengemeinde Husum den 80. Geburtstag ihres ehemaligen Kantors Jens Weigelt. Landesmusikdirektor Hans-Jürgen Wulf und Thomas Dahl, Organist der St.-Petri-Kirche Hamburg, hatten zu seinen Ehren Weggefährten, Schüler und Freunde zusammengerufen, die dieses Konzert gemeinsam gestalteten und damit dankbar an ihre Husumer Wurzeln bei dem Kirchenmusikdirektor erinnerten.

Solo-Gäste: Ulf Bästlein und Michael Schwarz

Zu hören war im vollen Gotteshaus ein anspruchsvolles Programm romantischer Weihnachtsmusik unter dem Motto „Nun singet und seid froh“. Sehr sauber und klangstark intonierte der Spontanchor unter Leitung von Dahl und Wulff. Die beiden Musiker gaben ein „Konzert für zwei Orgeln“ von Josef Blanko zu Gehör. Stargäste waren die Solo-Sänger Michael Schwarz, Tenor, und Ulf Bästlein, Bass.

Bezauberndes Familienorchester

„Jens Weigelt prägte über etliche Jahrzehnte als Kantor und Organist an St. Marien die Kirchenmusik in Husum und darüber hinaus“, heißt es in einer Pressemitteilung der Kirchengemeinde. „Auch als Dirigent von Theodor Storms Chor setzte er 40 Jahre lang künstlerische Akzente in der Region.“ Der Jubilar ließ es sich nicht nehmen, beim Geburtstagskanon von Wolfgang Amadeus Mozart, den Chor und Gemeinde miteinander sangen, einige Töne zu improvisieren. Sichtlich bewegt stellte er sich zwischen seine Kinder und Enkel, die nach dem Konzert noch ein kleines Familienorchester bildeten.

Die Musik ist die empfindlichste Kunst von allen

„Ich bin überwältigt“, sagte Weigelt zum Schluss, „ich hab mich unglaublich darüber gefreut.“ Dankbar sei er, dass er seinen 80. Geburtstag bei guter Gesundheit feiern dürfe. „Die Musik ist die empfindlichste Kunst von allen“, sagt er. „Sie existiert nur, wenn wir sie machen.“

Geburtstag Jens Weigelt