Volker Schümann erhält das Goldene Kronenkreuz

Home / Allgemein / Volker Schümann erhält das Goldene Kronenkreuz
Volker Schümann erhält das Goldene Kronenkreuz

Husum – Das Goldene Kronenkreuz der Diakonie ist eine besondere Auszeichnung. Sie kann nur nach vielen Dienstjahren verliehen werden. Heute (24.) erhielt es Volker Schümann im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes. Er ist seit 25 Jahren Geschäftsführer des Diakonischen Werks Husum (DW).

60 Jahre – und kein bisschen müde
„Diakonie hat immer etwas Unangepasstes“, sagte Propst Jürgen Jessen-Thiesen in seiner Ansprache. Sie füge sich nicht den Leistungskriterien, die in der Welt gelten, sondern nähme in besonderer Weise die in den Blick, diesen Kriterien nicht entsprechen könnten. Das Diakonische Werk Husum hält neben der Sozialraumorientierten Jugendhilfe ein breites Beratungsangebot für Sucht-, Schuldner- und Familienberatung vor, es unterhält die Tafeln, die Bahnhofsmission, das Haus am Park, das Kinderschutz-Zentrum und vieles mehr. Volker Schümann habe mit seinem unermüdlichen Einsatz einen wesentlichen Anteil daran, dass das Diakonische Werk heute so breit aufgestellt ist. Er habe sich von Anfang mit viel Kreativität und Sachverstand in die gesellschaftlichen Fragen eingebracht. „Wir kennen Sie als leidenschaftlichen Diakoniker, der auch mit 60 Jahren nicht müde wird, sich einzusetzen.“ Damit spielte der Propst auf den Geburtstag von Volker Schümann an ebendiesem Tag an.

Wertschätzend und aufbauend
Auch Heiko Nass, Landespastor der Diakonie, dankte sehr herzlich: „Sie haben eine Vision, und Sie haben sich nie beirren lassen“, sagte er. Er hob besonders die Flüchtlingsarbeit hervor: Als die vielen Migranten kamen, habe das DW flexibel und kompetent auf die neue Situation reagiert. Volker Schümann als Geschäftsführer des großen Aufgabenbereichs habe ein gutes Gespür für seine Mitarbeitenden, sei ein verlässlicher und guter Gesprächspartner mit feinem Humor, der Menschen grundsätzlich wertschätzend begegne und sie damit ermutige und fördere.

Viel Glück und viel Segen
Zum Gottesdienst waren Vertreter der Stadt und des Kirchenkreises, die Familie und sehr viele Mitarbeitende gekommen. Sie alle sangen kräftig und fröhlich einen Geburtstagskanon für den sichtlich gerührten Jubilar.

Info: Das Kronenkreuz ist das Dankzeichen der Diakonie. Es ist kein Orden und keine Auszeichnung, sondern Ausdruck das Dankes und der Wertschätzung für die Treue und den Einsatz im Dienste des Nächsten.

Translate »