Zeit statt Zeugs!

Home / Allgemein / Zeit statt Zeugs!
Zeit statt Zeugs!

„Zeit statt Zeugs“, so lautet das neue Jahresprogramm des Evangelischen Kinder- und Jugendbüros Nordfriesland (EKJB). „Das Motto #Zeitstattzeugs gibt wieder, was wir in der Evangelischen Kinder- und Jugendarbeit leben: Wir erfahren mit Kindern und Jugendlichen Gemeinschaft und probieren gemeinsam den Glauben“, erklärt Susanne Kunsmann, Leiterin des EKJB.  „Wir setzen mit unserem Motto ein Zeichen gegen den Trend, immer mehr haben und immer besser als andere sein zu wollen.“

Ohne Geld bis ans Ende der Nordkirche

Das neue Programm enthält jede Menge Angebote und Ideen für gut genutzte Zeit: Kinder- und Jugendfreizeiten in Lettland oder Dänemark, Jugendgruppenleiter- Teamer- und Erste-Hilfe-Lehrgänge gehören dazu. In diesem Jahr gibt es sogar eine Jugendbegegnung in Tansania. Ein besonderes Projekt für die Abenteuerlustigen startet pädagogische Mitarbeiterin Anna Ihme in den Osterferien: In einer Woche will sie mit dem Fahrrad von Niebüll „bis ans Ende der Nordkirche“ – das wäre Usedom – fahren. „Unterwegs organisieren wir uns mit Freundlichkeit, Improvisation und Kreativiät alles, was wir brauchen: Essen, Getränke, Unterkünfte – ohne Geld“, erklärt sie. Sebastian Hurst, ebenfalls pädagogischer Mitarbeiter im EKJB, fährt mit jungen Leuten im Juni zum Heaven-Festival nach Neumünster. Es gibt ein Outdoor-Angebote, bei dem Jugendliche lernen, mit wenig zurechtzukommen und dabei auf die Natur und die Bewahrung der Schöpfung zu achten. Das EKJB lädt wieder zur Klima-Sail ein, das sind zehn Tage im Juli auf einem Traditionssegler, an denen sich die Teilnehmer ganz bewusst mit den hochaktuellen Klimafragen auseinandersetzen.

Das EKJB denkt inklusiv

„Wir denken inklusiv“, betont Susanne Kunsmann, Leiterin des EKJB. „Jeder darf bei uns mitmachen, auch Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedarfen.“ Es gebe zahlreiche Unterstützungsmöglichkeiten, so die Pädagogin, kein Kind soll zu Hause bleiben müssen, wenn das Geld nicht reicht. Das bunte und vielfältige Programm sei nur möglich, so betont sei, weil so viele engagierte Ehrenamtliche ihre Zeit und ihre Kompetenz zur Verfügung stellen.

„Wir brauchen nicht mehr Weite, wir brauchen mehr Tiefe“, so Propst Jürgen Jessen-Thiesen in seinem Vorwort zum neuen Programm. „Es sind Angebote, sich miteinander Zeit zu nehmen für „Reichweitenvergrößerungen“, die in die Tiefe gehen.“ Das Programm kann unter www.ekjb-nf.de heruntergeladen oder unter 04661/1462 oder per E-Mail an info@ekjb-nf.de bestellt werden.